Rücktritt von Martin Engeler

19.01.2012

Martin Engeler hat seinen Rücktritt auf Ende Saison angekündigt.

Der 29-jährige Engeler ist beim TSV St. Otmar seit Jahren eine feste Grösse und in der Topskorerliste ist er meistens ganz weit vorne anzutreffen. Der ehemalige Nationalspieler spielt seit 1999 für den TSV St. Otmar. In der "ewigen Torschützenliste" belegt er mit 1550 Toren aus 332 Spielen im Moment den zehnten Rang. Die Gründe für den Rücktritt des Captains des St. Galler Traditionsvereins liegen sowohl im beruflichen als auch im privaten Bereich. Engeler, der an der Universität St. Gallen als Doktorand arbeitet, möchte nach Beendigung der Handballkarriere so schnell wie möglich seine Dissertation abschliessen und dann erfolgreich im Berufsleben Fuss fassen. Zudem freut er sich darauf, in Zukunft an den Wochenenden mehr Zeit mit der Familie verbringen zu können. Trotz der Bekanntgabe seines Rücktritts hat Engeler die Ziele für die laufende Saison nicht aus den Augen verloren. Er wird alles daran setzen mit seinem Team die Finalrunde zu erreichen.

 

Einige Fragen an Martin Engeler:

BJ: Mit wieviel Jahren hast du angefangen Handball zu spielen?

ME: Ich habe mit ca. 8 Jahren bei Goldach angefangen.

 

BJ: Seit wann spielst du beim TSV St. Otmar

ME: Ich bin 1999 zum TSV St. Otmar gestossen und spielte in der höchsten Juniorenkategorie. Schnell kamen dann aber auch die ersten Einsätze in der NLA.

 

BJ: Was waren die schönsten Momente in deiner Handballkarriere?

ME: Schwer zu sagen, Highlights waren mit Bestimmtheit viele Europacup-Einsätze, aber auch die EM vor eigenem Publikum als aktiver Nationalspieler war ein Höhepunkt.

 

BJ: Bestimmt gab es aber auch negative Erlebnisse...

ME: Einzelne schwache Spiele oder unglückliche Niederlagen sind schnell vergessen. Sehr schwierig war aber die Saison 2004/2005, in welcher wir viel Verletzungspech hatten und gegen den Abstieg kämpfen mussten.

 

BJ: 13 Jahre beim TSV St. Otmar - stand ein Wechsel zu einem anderen Verein nie im Raume?

ME: Innerhalb der Schweiz zu wechseln habe ich nie ernsthaft in Betracht gezogen. Es gab aber eine Zeit, in welcher ein Wechsel ins Ausland durchaus eine Option gewesen wäre. Irgendwie hat sich dies aber nicht ergeben, zumal ein solcher Wechsel auch wirklich eine Verbesserung im Vergleich zu Otmar hätte sein müssen. Und auf Experimente wollte ich mich nicht einlassen.

 

BJ: Wird man Martin Engeler in der nächsten Saison in einer unteren Liga als Spieler antreffen?

ME: Das kann ich mir nicht vorstellen, denn dann wären die Wochenenden wieder vom Handball bestimmt.

 

BJ: Kannst du dir vorstellen in Zukunft einmal eine Nachwuchsmannschaft zu betreuen?

ME: Im Moment nicht - aber man soll niemals nie sagen.

 

BJ: Wird man dich in der nächsten Saison ab und zu in der Halle bei den Otmar-Spielen antreffen?

ME: Mit Bestimmtheit - ich werde als interessierter Zuschauer in der Halle sein und eine feine Bratwurst geniessen.

 

BJ: Was wirst du am meisten vermissen ab Juni 2012?

ME: Die Mannschaft, die Kollegen, das Umfeld - all die Leute, mit denen ich so viele Stunden verbracht habe.

 

BJ: Was hast du noch für Ziele für die laufende Saison?

ME: Zuerst einmal ist das Ziel ganz klar das Erreichen der Finalrunde. Ist dieses Ziel geschafft, kann man nochmals über die Bücher gehen.

 

Wir danken Martin ganz herzlich für dieses Interview, wünschen ihm noch eine gute Saison und einen erfolgreichen Karriereabschluss.

Otmar total
Resultate, Tabelle, etc. aller Teams des TSV St. Otmar
(entsprechendes Team wählen)

Otmar-Handballcamp
Lass dir dieses Highlight in den Frühlingsferien nicht entgehen! Frühbucher-Rabatt bei Anmeldung bis 31.01.19

Liveticker (Otmar-Spiele)

Sponsoren/Partner

Handball Schweiz

Handball Schweiz

Handball live

handballtv
mysports
 

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle:
TSV St. Otmar Handball St. Gallen
9000 St. Gallen
skrtrttmrch
+41 71 223 11 08

Topscorer

Social Media