U17Inter: Heimsieg gegen die SG HSCK/Pfadi

01.04.2019

In einem intensiv geführten Spiel gegen die Spielgemeinschaft aus Winterthur setzte sich der Gastgeber mit 29:27 (18:15) durch und übernimmt wieder die Tabellenführung in der Aufstiegsrunde.

(MH) Nach dem umkämpften Hinspiel stellte sich das OHA-Team auf einen ähnlichen Spielverlauf in der heimischen Kreuzbleiche ein. Dies sollte sich auch bewahrheiten. Von Anfang an begegneten sich beide Mannschaften in einem temporeichen Spiel auf Augenhöhe. Dabei legte die Heimmannschaft immer vor. In der 13. Minute gelang es erstmals auf 9:6 davonzuziehen. Dieser Vorsprung wurde aber prompt egalisiert und das Gästeteam glich zum 10:10 aus. Bis zur Halbzeit schafften es aber die St. Galler sich eine Pausenführung zu erarbeiten und so wurden beim Spielstand von 18:15 die Seiten gewechselt. „ Wir haben im Angriff viele gute Lösungen gefunden und uns verdient eine Führung herausgespielt. Allerdings stand unsere Abwehr nicht so konstant wie in den vorigen Spielen, in welchen wir die 1:1 bzw. 2:2 Duelle besser gelöst bekommen haben.“
Anfang der zweiten Halbzeit verpasste es das OHA-Team sich weiter abzusetzen indem eine Überzahlphase nicht konsequent ausgespielt und in der Abwehr nicht konzentriert gearbeitet wurde. In der 35. Minute verkürzte Winterthur auf 19:18. In der Folge entwickelte sich ein ähnlicher Spielverlauf wie in der ersten Halbzeit. Im Angriff und in der Abwehr erfolgte dann eine Steigerung, sodass sich die OHA-Truppe ein wenig absetzen konnte (48. Minute 26:21). Im Anschluss kam der Gast nicht näher als 2 Tore heran und so wurde das Spiel bis zum Ende souverän verwaltet.
„Man hat gesehen, was wir für ein Niveau erreichen können, wenn wir an unsere Absprachen halten und die nötige Disziplin an den Tag legen. Die Schwankungen in einem Spiel werden immer kleiner und wir schaffen es immer mehr die Leistung konstant hochzuhalten“, so der zufriedene Trainer.
Gleich nächste Woche kommt die SG Vaud Handball West in die Kreuzbleiche. Unsere Mannschaft möchte dann den finalen Schritt Richtung Aufstieg bewältigen und freut sich am 07.04.19 um 13:30 auf zahlreiche Zuschauer.

OHA- Team: De Toffol (12 Paraden), Schönthal, Heinl (4 Tore), Eugster (4), Weber (3), Bolleter (6), Frischknecht (3), Thoma (3), Fässler (6), Kürsteiner, Latzer, Rütsche, Mauro

Handball live

Sponsoren und Partner

Topscorer

Swiss Handball Awards

Ariel Pietrasik unter den Nominierten

Der TSV St. Otmar bedankt sich für Ihre Spende und Ihre Solidarität - direkt mit Twint
Der TSV St. Otmar bedankt sich für Ihre Spende und Ihre Solidarität - direkt mit Twint
Quickline

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle:
TSV St. Otmar Handball St. Gallen
9000 St. Gallen
skrtrttmrch
+41 71 223 11 08

Social Media