Sieg gegen den BSV Bern

30.11.2023

Der TSV St. Otmar gewinnt gegen den BSV Bern mit 31:29 (16:16)

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung und viel Kampfgeist kehrt der TSV St. Otmar zum Siegen zurück. Doch der Reihe nach: in den ersten dreissig Minuten sah sich der TSV St. Otmar mehrheitlich gezwungen, einem Rückstand hinterherzulaufen. Die Berner spielten zwar alles andere als überzeugend, doch die St. Galler konnten keinen Profit daraus ziehen. Es gelang dem BSV Bern jedoch nicht, sich entscheidend abzusetzen. So gelang es dem TSV St. Otmar fünf Minuten vor dem Pausenpfiff die Führung zu übernehmen, er konnte diese aber nicht in die Pause retten. Der Seitenwechsel erfolgte beim Stand von 16:16.
Der Start in die zweiten dreissig Minuten gelang den Gästen weit besser. Mit drei Treffern in Serie konnten sie das Heimteam erstmals ein wenig distanzieren. Doch dann gelangen auch dem TSV St. Otmar drei Treffer ohne ein Gegentor zu kassieren und der Gleichstand war wieder hergestellt. Der BSV Bern konterte erfolgreich und übernahm gleich wieder die Führung. Zehn Minuten vor Spielende lag er mit zwei Treffern vorne. Doch eine weitere Dreierserie des TSV St. Otmar führte fünf Minuten vor Schluss zum erneuten Führungswechsel. Die spannende Schlussphase bot beiden Teams die Möglichkeit den Sieg zu holen. Es war aber der TSV St.Otmar, der die Chance packte und am Ende über einen 31:29 Sieg jubeln konnte. Aus Sicht der St. Galler war es eine eindrückliche Willensleistung, die ihnen den Sieg einbrachte.


St.Otmar – BSV Bern 31:29 (16:16) Kreuzbleiche – 525 Zuschauer – Sr. Müller/ Schaad. Strafen: 4-mal 2 Minuten gegen St.Otmar. 5-mal 2 Minuten gegen Bern.
St.Otmar: Zernovic (4 Paraden)/Hottinger (6 P.); Ardielli, Pendic (4/3), Sehic (1), Jurilj (3), Schramm (2), Braun (7), Kaiser (4/3), Juric (2), Schneider (3), Bolt, Locher (2), Knezevic (1/1).
BSV Bern: Ferrante (4 P.)/Bringolf (7); Eggimann (2), Jauer (1), Weiss, Spring, Aellen (11/6), Kusio (4), Weingartner (5), Strahm, Nyström (3), Arn (1), Allemann, Gantner (1), Hirt, Schnyder (1).
Bemerkungen: St.Otmar ohne Störchli (krank) und Rojnica (verletzt), Knezevic nur für 2 Penaltys eingesetzt.

Work in progress!

Wir arbeiten voller Freude an einer neuen Website, die im Herbst online geht. Es werden darum nicht mehr alle Inhalte auf dieser Website aktualisiert. Danke für euer Verständnis - und seid gespannt auf den neuen Online-Auftritt!

Bist du unsere Verstärkung im Bereich Fotografie oder LED-Banden?

Handball im TV

Alle Spiele der Quickline Handball League live und On-Demand auf handball.asport.tv.

Sponsoren und Partner

Quickline

Geschäftsstelle

TSV St.Otmar Handball St.Gallen

Sonnenstrasse 6, 9000 St.Gallen

nftmrch
+41 71 223 11 08

Schnellzugriff

Mobiliar Topscorer

Topscorer

Bleib am Ball

... und folge uns auf Social Media