Niederlage im Penaltyschiessen

26.04.2019

Alles gegeben, hervorragend gekämpft, alle Rückschläge weggesteckt - und dann das Aus nach Penaltyschiessen, bitterer geht es wohl nicht.

In der fünften Playoff-Viertelfinalpartie zwischen dem BSV Bern und dem TSV St.Otmar ging es von Anfang an spannend zu und her. Nach 10 Minuten lag der TSV St. Otmar mit 6:4 in Führung. Die Berner konterten jedoch mit fünf Treffern in Serie. In der Folge rannten die Otmärler bis zur Pause diesem Rückstand hinterher. Der Seitenwechsel erfolgte beim Stand von 15:13. Diesen Rückstand machten die St.Galler zu Beginn der zweiten Hälfte nicht nur wett, sie übernahmen in der Folge die Führung und bauten diese auf fünf Treffer aus (20:25). Doch dann verpassten sie es den Sack zuzumachen. Durch technische Fehler und vergebene Chancen brachten sie den BSV Bern wieder ins Spiel zurück.16 Sekunden vor Spielende konnte das Heimteam wieder vorlegen, doch ein erfolgreich verwerteter Siebenmeter in der Schlusssekunde brachte die erste Verlängerung (29:29). In dieser gingen die St. Galler mit zwei Toren in Führung. Dies obwohl sie mittlerweile auf den verletzten Igor Milovic und die mit rot versehenen Bo Spellerberg und Dominik Jurilj verzichten mussten. Doch die Berner könnten wieder ausgleichen und somit die zweite Verlängerung erzwingen (32:32). In dieser legte das Heimteam zwei Tore vor und der TSV St.Otmar konterte erfolgreich (36:36). Penaltyschiessen war angesagt und in diesem war der BSV Bern das glücklichere Team. Die Berner, die in jeder Beziehung vom Heimvorteil profitierten, gewannen schlussendlich mit 39:38 und stehen somit im Halbfinale.

Otmar total
Spielplan/Resultate aller Teams auf einen Blick

Liveticker (Otmar-Spiele)

Sponsoren/Partner

Handball Schweiz

Handball Schweiz

Handball live

handballtv
mysports
 

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle:
TSV St. Otmar Handball St. Gallen
9000 St. Gallen
skrtrttmrch
+41 71 223 11 08

Topscorer

Social Media