Start in die Abstiegsrunde

26.01.2018

Am Sonntag 4. Februar (17 Uhr, Kreuzbleiche) beginnt für den TSV St. Otmar der Kampf um einen der beiden letzten Playoff-Plätze.

Der TSV St. Otmar startet aus der Pole Position in die Abstiegsrunde und möchte den ersten Platz verteidigen. Die erste Chance ein Zeichen zu setzen, hat das Team von Vedran Banic im Spiel gegen GC Amicitia Zürich, welches nur gerade einen einzigen Punkt Rückstand aufweist. Mit einem Sieg könnten die Otmärler die Zürcher auf Distanz halten, bei einer Niederlage müssten sie den ersten Platz abgeben.

Mit dem neuen Modus ist auch in der Abstiegsrunde Spannung pur angesagt. Neu spielen nämlich acht Teams ab dem Viertelfinale im Modus Best-of-Five um den Titel. Playoff-Start ist bereits der 24. März. Dies bedeutet, dass sich auch die beiden Teams, die sich nach den zehn Partien in der Abstiegsrunde auf Platz eins und zwei befinden, für die Playoffs qualifizieren. Somit ist ein harter Kampf um diese beiden begehrten Plätze angesagt. Die beiden Teams, die sich am Ende auf dem dritten und vierten Platz der Abstiegsrunde befinden, werden den einzigen Absteiger aus der NLA ermitteln und zwar ebenfalls im Modus Best-of-Five. Der Aufsteiger in die NLA wird im Duell (Best-of-Five) zwischen dem Ersten und Zeiten der NLB ausgespielt.

Spielplan SHL-Team

Handball Mobile
Resultate, Tabelle, etc. aller Teams des TSV St. Otmar
(Otmar-Logo anklicken)

Liveticker (Otmar-Spiele)

Sponsoren/Partner

Handball live

handballtv
mysports
 

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle:
TSV St. Otmar Handball St. Gallen
9000 St. Gallen
skrtrttmrch
+41 71 223 11 08

Topscorer

Social Media