Niederlage gegen Pfadi Winterthur

10.02.2023

Trotz einer starken ersten Halbzeit muss sich der TSV St. Otmar mit 26:29 (18:14) geschlagen geben.

Der TSV St. Otmar spielte in Winterthur in der ersten Halbzeit stark auf. Die Verteidigung war kompakt und konsequent, der Angriff war variantenreich und wartete immer wieder mit überraschenden Elementen auf und auch an der Chancenauswertung gab es kaum etwas zu bemängeln. Die 18:14 Pausenführung war der verdiente Lohn für den starken Auftritt. 
Nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild. Pfadi Winterthur verteidigte nun viel offensiver und brachte damit die St. Galler im Angriff immer wieder in Bedrängnis. Technische Fehler und ungenügende Abschlüsse waren die Folge. Nur gerade fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff hatten die Winterthur den Pausenrückstand wettgemacht. In diesen fünf Minuten war dem TSV St. Otmar kein einziger Treffer gelungen. Doch das Heimteam musste sich noch zehn weitere Minuten gedulden, bis es zum ersten Mal in diesem Match die Führung übernehmen konnte (22:21). Der TSV St. Otmar bot aber weiterhin Paroli, sodass die Partie fünf Minuten vor Schluss beim Spielstand von 25:25 noch keineswegs entschieden war. Die Schlussminuten verliefen dann aber zu Gunsten der Winterthurer, die sich am Ende über einen 29:26 Sieg freuen konnten. 
Die fehlende Konstanz kostete dem TSV St. Otmar schlussendlich den möglichen Sieg und einmal mehr muss die Mannschaft mit der Erkenntnis klarkommen, dass durchaus mehr möglich gewesen wäre.

Pfadi Winterthur - St.Otmar 29:26 (14:18)
AXA Arena – 1312 Zuschauer – Sr. Abalo/Maurer.
Strafen: 2-mal 2 Minuten gegen Pfadi Winterthur, 3-mal 2 Minuten gegen St.Otmar.
Pfadi Winterthur: Wipf (2 Paraden)/Ahmetasevic (11); Osterwalder, Schönfeldt, Tynowski (4), Dragasevic (5), Heer, Radovanovic (5), Jud (3/1), Freivogel, Morros (1), Lagerquist (2), Hadj Sadok, Leopold (9/1), Mendonca.
St.Otmar: Zernovic (10 Paraden)/Peraciz(0); Pendic (5/1), Geisser (4), Ben Romdhane, Jurilj (1), Haas, Pietrasik (9), Schramm (2), Kaiser (2), Gangl, Juric, Schneider (1), Kürsteiner, Rojnica (2), Onamade.

Work in progress!

Wir arbeiten voller Freude an einer neuen Website, die im Herbst online geht. Es werden darum nicht mehr alle Inhalte auf dieser Website aktualisiert. Danke für euer Verständnis - und seid gespannt auf den neuen Online-Auftritt!

Swiss Handball Awards: Heinz Metzger unter den Nominierten für den "Heinz Schärer Nachwuchs-Trainer Award"

Heinz Metzger

Bist du unsere Verstärkung im Bereich Fotografie oder LED-Banden?

Handball im TV

Alle Spiele der Quickline Handball League live und On-Demand auf handball.asport.tv.

Sponsoren und Partner

Quickline

Geschäftsstelle

TSV St.Otmar Handball St.Gallen

Sonnenstrasse 6, 9000 St.Gallen

nftmrch
+41 71 223 11 08

Schnellzugriff

Mobiliar Topscorer

Topscorer

Bleib am Ball

... und folge uns auf Social Media