Niederlage gegen Kadetten Schaffhausen

19.12.2022

Der TSV St. Otmar verliert gegen den amtierenden Meister mit 27:32 (14:18)

Der TSV St. Otmar konnte die erste Viertelstunde ausgeglichen gestalten und beim 9:8 sogar die Führung übernehmen. Darauf reagierten die Gäste mit einem kurzen Zwischenspurt und vier Toren in Serie. Zur Pause lagen die Schaffhauser dann mit vier Treffern vorne (14:18).
Der TSV St. Otmar, bei dem Ariel Pietrasik seinen ersten Einsatz nach seiner Verletzung hatte, glaubte aber weiter an seine Chance. Mitte der zweiten Halbzeit lag er nur noch mit zwei Treffern im Rückstand (22:24). Die Schaffhauser bauten den Vorsprung zwar wieder auf vier Tore aus, mussten das Heimteam aber wieder herankommen lassen Beim Stand von 25:27 besassen die St. Galler sogar die Chance auf den Anschlusstreffer. Diese wurde aber nicht genutzt. Die Schlussphase gehörte dann nochmals den Gästen, die sich am Ende über einen 32:27 Erfolg freuen konnten.
Der TSV St. Otmar zeigte gegen den Tabellenzweiten eine beherzte Leistung, war aber über die 60 Minuten gesehen zu wenig konstant, als dass er die Schaffhauser ernsthaft in Bedrängnis hätte bringen können.

St.Otmar – Kadetten Schaffhausen 27:32 (14:18)
Kreuzbleiche – 760 Zuschauer – Sr.Hardegger/Hardegger.
Strafen: 4-mal 2 Minuten gegen St.Otmar und 5-mal 2 Minuten gegen Kadetten.
St.Otmar: Zernovic (16 Paraden)/Peraciz (0 Paraden); Pendic (8/3), Geisser (2), Ben Romdhane, Jurilj (5), Haas, Pietrasik (5),
Kaiser(4/2), Gangl, Juric (2), Schneider, Kürsteiner, Rojnica (1), Onamade.
Kadetten Schaffhausen: Pilipovic (12 Paraden)/Ziemer (0); Zabic, Ben Romdhane (2), Matzken, Rikardsson (11/7), Cannelas,
Schopper (1), Bartok (1), Kusio (3), Lier (5), Markovic, Maros, Tominec, Obranovic (2), Herburger (2).
Bemerkungen: Verhältnis vergebener Penaltys 0:3. St.Otmar ohne Schramm (verletzt).

Work in progress!

Wir arbeiten voller Freude an einer neuen Website, die im Herbst online geht. Es werden darum nicht mehr alle Inhalte auf dieser Website aktualisiert. Danke für euer Verständnis - und seid gespannt auf den neuen Online-Auftritt!

Swiss Handball Awards: Heinz Metzger unter den Nominierten für den "Heinz Schärer Nachwuchs-Trainer Award"

Heinz Metzger

Bist du unsere Verstärkung im Bereich Fotografie oder LED-Banden?

Handball im TV

Alle Spiele der Quickline Handball League live und On-Demand auf handball.asport.tv.

Sponsoren und Partner

Quickline

Geschäftsstelle

TSV St.Otmar Handball St.Gallen

Sonnenstrasse 6, 9000 St.Gallen

nftmrch
+41 71 223 11 08

Schnellzugriff

Mobiliar Topscorer

Topscorer

Bleib am Ball

... und folge uns auf Social Media