Heimspiel gegen den HC Kriens-Luzern

22.11.2022

Am Mittwoch (19:30 Uhr) empfängt der TSV St. Otmar den HC Kriens-Luzern

Der HC Kriens-Luzern liegt mit 24 Punkten aus 14 Spielen auf dem zweiten Tabellenplatz. Nach Verlustpunkten führen die Zentralschweizer die Rangliste sogar an. Wie der TSV St. Otmar war auch der HC Kriens-Luzern am Wochenende im Mobiliar Handball Cup im Einsatz. Er siegte mit 39:26 gegen den 1.Ligisten SG West Yverdon Crissier. Dabei konnte er sich den Luxus leisten, Andy Schmid und Marin Sipic eine Pause zu gönnen. Dieses Duo war in der laufenden Meisterschaft immerhin schon für 190 Tore verantwortlich. Mit Andy Schmid hat das Gästeteam einen der besten Handballer weltweit in seinen Reihen. In Deutschland, der wohl stärksten Liga der Welt, wurde Schmid fünfmal in Serie zum MVP gewählt. Zwei Meistertitel, ein Pokalsieg und der Gewinn des EHF-Pokals waren die Ausbeute seines Engagements bei den Rhein-Neckar Löwen. In der Schweiz stehen mehr als 200 Länderspiele und zwei Meistertitel mit ZMC Amicitia Zürich auf seinem Konto. Mit seiner Strahlkraft ist Andy Schmid für den HC Kriens-Luzern aber auch neben dem Spielfeld Gold wert.

In dieser Begegnung spricht eigentlich alles für das Gästeteam. Doch vielleicht ist gerade dies die Chance für den TSV St. Otmar, der rein gar nichts zu verlieren hat. Ein Blick auf die Statistik zeigt, dass sich diese noch sehr ausgeglichen präsentiert. In 47 Partien konnte sich der TSV St. Otmar 21, der HC Kriens-Luzern 22 Siege erkämpfen. Vier Spiele endeten mit einem Unentschieden. Das erste Aufeinandertreffen in der laufenden Saison verlief über weite Strecken ausgeglichen. Zur Pause lautete der Spielstand 16:16, am Ende behielt der HC Kriens-Luzern mit 37:34 das bessere Ende für sich. Für den TSV St. Otmar erzielte Ariel Pietrasik 13 Treffer.

Der TSV St. Otmar geht als klarer Aussenseiter in die Partie, hofft aber einmal mehr auf die lautstarke Unterstützung des Publikums. Der bisherige Saisonverlauf hat gezeigt, dass der HC Kriens-Luzern auch auswärts für volle Hallen sorgt. Der TSV St. Otmar empfiehlt deshalb den Matchbesuchern, frühzeitig in die Halle zu kommen, um sich so einen guten Platz zu sichern und langes Anstehen zu verhindern.
Livestream

Können Sie nicht live vor Ort sein, so haben Sie die Möglichkeit, die Partie auf handball.asport.ch mitzuverfolgen. Der Livestream wird kommentiert von Sabrina Huber und Dominique Gmür.

Work in progress!

Wir arbeiten voller Freude an einer neuen Website, die im Herbst online geht. Es werden darum nicht mehr alle Inhalte auf dieser Website aktualisiert. Danke für euer Verständnis - und seid gespannt auf den neuen Online-Auftritt!

Bist du unsere Verstärkung im Bereich Fotografie oder LED-Banden?

Handball im TV

Alle Spiele der Quickline Handball League live und On-Demand auf handball.asport.tv.

Sponsoren und Partner

Quickline

Geschäftsstelle

TSV St.Otmar Handball St.Gallen

Sonnenstrasse 6, 9000 St.Gallen

nftmrch
+41 71 223 11 08

Schnellzugriff

Mobiliar Topscorer

Topscorer

Bleib am Ball

... und folge uns auf Social Media