Vorbereitungsturnier in Doboj

24.08.2022

St. Otmar schlägt RK Zagreb!

Die erste Mannschaft des TSV St.Otmar befindet sich zurzeit an einem Vorbereitungsturnier im bosnischen Doboj. An der 53. Ausgabe dieses ehrwürdigen Turniers, nehmen neben den St.Gallern unter anderem Grössen des europäsichen Clubhandballs wie Celje, RK Zagreb, Tatran Presov, Vojvodina Novi Sad, Borac Banja Luka, sowie der ägyptische Vizemeister Al Ahly teil.

Im Anschluss an die feierliche Eröffnung absolvierte die Mannschaft von Cheftrainer Zoltan Cordas die erst um 21.45 Uhr angepfiffene «Night Session» gegen den kroatischen Serienmeister und Championsleague Teilnehmer RK Zagreb.

Nach diversen Testspielen in heimischen Gefilden war dies für die auf diversen und auch zentralen Positionen neu besetzte Mannschaft ein erster echter Härtetest.

Während im Tor mit Marian Zernovic die neue Nummer eins von Beginn an seine Klasse zeigte, vermochten auch Andrin Schneider und Olufemi Onamade auf den Flügelpositionen mit schnellen Läufen und verwerteten Würfen zu gefallen.

Von der ersten Minute an versteckten sich die Otmärler nicht vor den grossen Namen im Team der Kroaten. Sie fokussierten sich unter der Regie von Spielmacher Pendic auf ihre eigenen Stärken. Eine solide Deckungsarbeit und raffinierte Tempowechsel im Angriff ermöglichten es den St.Gallern den Spielstand ausgeglichen zu halten. Nach diversen erfolgreich abgeschlossenen Gegenstössen und einem von Zernovic parierten Cupic Siebenmeter, ging es beim Stand von 15:15 in die Pause.

Die Zuschauer in der gut gefüllten Sporthalle in Doboj waren sich einig. Der Aussenseiter aus der Schweiz hat sich nicht vor den Kroaten versteckt und munter mitgespielt. In der zweiten Halbzeit hängten die Jungs von Zoltan Cordas dort ein, wo sie vor der Pause aufgehört hatten. Eine tiefe Fehlerquote, gepaart mit sehenswerten Torhüterparaden, ermöglichte sogar eine kurzzeitige Dreitoreführung der Kroaten wieder auszugleichen. Dass mit Dominik Jurili in der zweiten Halbzeit ein neuer wurfgewaltiger Schütze eingesetzt wurde, stellte die kroatische Abwehr vor neue Herausforderungen. Während vorne Spielmacher Pendic nun ein ums andere Mal mit Durchbrüchen erfolgreich war und Ariel Pietrasik einen Wurf nach dem anderen im Tor der Kroaten unterbrachte, hielt auf der Gegenseite Beco Perazic zwei Siebenmeter. So durfte sich Präsident Hans Wey auf der Tribüne ab der 55. Minute ernsthaft mit der Vorstellung auseinandersetzen, dass am heutigen Abend in Doboj der TSV St.Otmar den RK Zagreb bezwingen könnte. Selbst ein letztes Aufbäumen des kroatischen Starensembles kurz vor Ende der Partie konnte die spielfreudigen Otmärler nicht mehr bremsen.

Verdient besiegen die Jungs um Zoltan Cordas und Andy Dittert zum Auftakt ins Turnier in Doboj den RK Zagreb mit 35:32 Toren.

Handball live

Otmar Handball Camp 2023
18. bis 21. April 2023
Sport-Spiel-Spass und Spannung vom 

Sponsoren und Partner

Topscorer
Der TSV St. Otmar bedankt sich für Ihre Spende und Ihre Solidarität - direkt mit Twint
Der TSV St. Otmar bedankt sich für Ihre Spende und Ihre Solidarität - direkt mit Twint
Quickline

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle:
TSV St. Otmar Handball St. Gallen
9000 St. Gallen
skrtrttmrch
+41 71 223 11 08

Social Media