Heimspiel gegen GC Amicitia Zürich

07.09.2019

Der TSV St. Otmar wird alles daran setzen, den ersten Heimsieg zu realisieren.

Der TSV St. Otmar ist erfolgreich in die Saison 2019/2020 gestartet. Gegen den RTV 1879 Basel war in der ersten Halbzeit zwar noch ein wenig Sand im Getriebe, doch in den zweiten dreissig Minuten erfolgte eine markante Leistungssteigerung, sodass am Ende ein klarer 36:27 Erfolg resultierte. Nun gilt es am Sonntag, beim ersten Spiel vor heimischem Publikum (17 Uhr, Kreuzbleiche), an die Leistung der zweiten Halbzeit anzuknüpfen.
Mit GC Amicitia Zürich gastiert ein Team in St. Gallen, welches keineswegs unterschätzt werden darf. Für das Team von Trainer Arno Ehret ist bei den offiziellen Teamangaben das Erreichen der Playoffs als Ziel definiert worden. Die Zürcher hatten im ersten Saisonspiel Heimvorteil, konnten diesen aber gegen den HSC Suhr Aarau nicht nutzen. In einer torarmen Partie verloren sie mit 18:23. Um einen totalen Fehlstart zu vermeiden, muss GC Amicitia Zürich am Sonntag unbedingt gewinnen. Das Team, welches sich im Frühjahr den Klassenerhalt nach vier Playout-Spielen gegen Fortitudo Gossau gesichert hatte, hat sich mit dem Weissrussen Mikhail Zhyla und mit dem in St. Gallen bestens bekannten Tschechen Jakub Szymanski gezielt verstärkt.
Der TSV St. Otmar kann die Favoritenrolle aber nicht von sich weisen. Wichtig wird sein, von Beginn an voll konzentriert und fokussiert aufzutreten und dem Gegner das eigene Spiel aufzuzwingen. Ein Erfolg gegen die Zürcher ist für den TSV St. Otmar umso wichtiger, weil nachher drei schwere Auswärtsspiele auf dem Programm stehen.


Nächstes Spiel

Heim


vs

Gast
 

So 25.02.2024, 17 Uhr
CHÊNOIS SOUS-MOULIN

Matchcenter

Handball im TV

Alle Spiele der Quickline Handball League live und On-Demand auf handball.asport.tv.

Sponsoren und Partner

Quickline

Geschäftsstelle

TSV St.Otmar Handball St.Gallen
9000 St.Gallen

nftmrch
+41 71 223 11 08

Schnellzugriff

Mobiliar Topscorer

Topscorer

Bleib am Ball

... und folge uns auf Social Media