Stellungnahme zur aktuellen Situation

21.12.2017

Dem TSV St. Otmar ist es ein grosses Anliegen, an dieser Stelle aus erster Hand zu informieren.

In der heutigen Ausgabe des St. Galler Tagblatt wird in einem reisserischen Artikel über die Wahl von Vedran Banic als neuer Cheftrainer und insbesondere über den Rücktritt von Dominique Gmür berichtet. Leider entspricht dieser Artikel in vielen Belangen nicht den Tatsachen, und es werden Halbwahrheiten, Gerüchte und Vermutungen zu einer Story verbunden, die in ihrer Gesamtheit zum Eindruck führen, dass beim TSV St. Otmar der grosse Krach und damit auch eine währschafte Krise ausgebrochen ist. Dies ist nicht der Fall. Es ist uns ein Anliegen, an dieser Stelle aus erster Hand über die aktuelle Situation zu informieren.

Sportliche Situation
Dass wir uns nicht für die Finalrunde der besten 6 Mannschaften qualifizieren konnten, ist auch für uns eine Enttäuschung. Das Team wird aber alles daran setzen, dass wir uns in der Abstiegsrunde doch noch für die Play off Viertelfinals qualifizieren können. Dafür ist einer der beiden ersten Plätze notwendig. Wir sind zuversichtlich, dass uns dies gelingt und uns damit im Frühjahr noch attraktive Spiele mit einem der besten Schweizer Teams bevorstehen.

Cheftrainer
Die Diskussion um die Ernennung des Cheftrainers wurde intensiv geführt. Dabei wurden verschiedene Lösungen geprüft. Es trifft zu, dass auch Rolf Erdin einer der Kandidaten war. Wir haben uns aber aus verschiedenen Gründen für Vedran Banic entschieden. Vedran machte in den rund 2 Monaten, in der er diese Funktion ausübt, eine gute Arbeit. Er hat das Team vorwärts gebracht und ist von der Mannschaft akzeptiert. Er kennt die Spieler und ist mit der Situation von St. Otmar vertraut. Er ist sich bewusst, wo die Schwachstellen sind und wo der Hebel für die Zukunft angesetzt werden muss. Er arbeitet insbesondere auch mit den jungen Spielern sehr intensiv.

Es trifft zu, dass wir im Vorstand kontrovers diskutiert haben, es gab auch gute Gründe für eine andere Lösung. Dass in einer solchen Situation nicht alle Beteiligten die gleiche Meinung haben, ist völlig normal und auch wichtig so. Am Schluss stand der Vorstand aber grossmehrheitlich hinter der nun gewählten Variante.

Rücktritt von Dominique Gmür als Sportlicher Leiter
Im Vorstand führten wir schon längere Zeit Diskussionen, wie Dominique von seinen vielfältigen Aufgaben teilweise entlastet werden könnte, dies auch auf ausdrücklichen Wunsch von Dominique. Sein Rücktritt als sportlicher Leiter war somit schon länger geplant. Dass er nun in der neuen Konstellation keine unmittelbare Verantwortung für die sportliche Leitung mehr tragen will und daher das Amt per sofort niederlegt, ist verständlich. Er verbleibt bis auf weiteres als Leiter der Geschäftsstelle im Vorstand und dem Verein verbunden – so möchte er sich auch intensiver um das Vereinsarchiv kümmern und die Otmar-Geschichte (der Verein besteht seit 1924) aufarbeiten. Von einem Zerwürfnis kann – trotz der anstehenden Veränderungen – keine Rede sein.

Wir hoffen, mit diesen Informationen Aufschluss über die Entwicklung beim TSV St. Otmar Handball geben zu können, danken für die vielfältige und treue Unterstützung, die wir immer wieder erfahren dürfen und wünschen all unseren Sponsoren, Gönnern, Funktionären und Fans für das Neue Jahr viel Erfolg.
Wir hoffen sehr, dass Otmar nächstes Jahr auch sportlich wieder positivere Schlagzeilen verantworten darf.

Otmar total
Resultate, Tabelle, etc. aller Teams des TSV St. Otmar
(entsprechendes Team wählen)

Otmar-Handballcamp
Lass dir dieses Highlight in den Frühlingsferien nicht entgehen! Frühbucher-Rabatt bei Anmeldung bis 31.01.19

Liveticker (Otmar-Spiele)

Sponsoren/Partner

Handball Schweiz

Handball Schweiz

Handball live

handballtv
mysports
 

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle:
TSV St. Otmar Handball St. Gallen
9000 St. Gallen
skrtrttmrch
+41 71 223 11 08

Topscorer

Social Media