Klarer Sieg gegen Wacker Thun

17.04.2016

Der TSV St. Otmar siegt im letzten Finalrundenspiel mit 35:28 gegen Wacker Thun und macht dabei beste Werbung in eigener Sache.

Die Playoffs hatte man seit Mittwoch auf sicher, die Verletztenliste war mit Tomas Babak, Benjamin Geisser, Marcel Engels und Ramon Hörler beträchtlich und mit Wacker Thun gastierte ein starker und unangenehmer Gegner in der Kreuzbleiche - der TSV St. Otmar liess sich von diesen Vorzeichen nicht beeindrucken und zeigte sich von seiner allerbesten Seite. Nach einer ausgeglichenen Startphase konnte sich das Heimteam Mitte der ersten Halbzeit mit drei Treffern ein wenig absetzen. Doch Wacker Thun konterte erfolgreich mit vier Toren in Serie und übernahm damit wieder die Führung. Aber die Otmärler hatten die passende Antwort und holten sich bis zur Pause den Vorsprung von drei Toren wieder zurück (16:13).

Auch nach dem Seitenwechsel war der TSV St. Otmar das bessere Team. Jeder kämpfte für jeden und jeder setzte noch ein paar Prozente drauf um die Absenzen der verletzten Kollegen wett zu machen. Mitte der zweiten Halbzeit lagen die St. Galler mit zehn Toren in Front. Dass sich die beiden Teams dabei nichts schenkten, zeigen die insgesamt elf Zeitstrafen. Am Ende liessen die Kräfte beim Heimteam ein klein wenig nach, was am klaren Ergebnis aber nur wenig änderte. Der TSV St. Otmar gewann klar und auch in dieser Höhe mehr als verdient mit 35:28.


Nächstes Spiel

Heim


vs

Gast
 

So 25.02.2024, 17 Uhr
CHÊNOIS SOUS-MOULIN

Matchcenter

Handball im TV

Alle Spiele der Quickline Handball League live und On-Demand auf handball.asport.tv.

Sponsoren und Partner

Quickline

Geschäftsstelle

TSV St.Otmar Handball St.Gallen
9000 St.Gallen

nftmrch
+41 71 223 11 08

Schnellzugriff

Mobiliar Topscorer

Topscorer

Bleib am Ball

... und folge uns auf Social Media