Letztes Heimspiel im Jahr 2015

08.12.2015

Beim Spiel zwischen dem TSV St. Otmar und dem HC Kriens-Luzern trifft die zweitbeste Verteidigung auf den zweitbesten Angriff.

Der TSV St. Otmar wird alles daran setzen im letzten Heimspiel des Jahres 2015 dem treuen Publikum nochmals beste Handballkost vorzusetzen und zwei Punkte zu holen. Kein einfaches Unterfangen gegen den HC Kriens-Luzern, der bis anhin nur gerade gegen Kadetten Schaffhausen und Pfadi Winterthur verloren hat. Und das je einmal nur mit einem einzigen Treffer Differenz. Will der TSV St. Otmar das dritte Team sein, welches die Innerschweizer schlagen kann, muss er von Beginn an eine geschlossene Mannschaftsleistung zeigen, bei welcher jeder Spieler sein Potential voll ausschöpft. Dass die Mannschaft die Fähigkeiten hat, den Tabellenvierten zu bezwingen, ist unbestritten. Vor allem in der Chancenauswertung muss sie sich aber im Vergleich zu den letzten Partien deutlich verbessern.

Die Voraussetzungen für einen attraktiven Handballabend sind also gegeben und man darf gespannt sein, wer sich durchsetzen wird: die zweitbeste Verteidigung oder der zweitbeste Angriff?

Work in progress!

Wir arbeiten voller Freude an einer neuen Website, die im Herbst online geht. Es werden darum nicht mehr alle Inhalte auf dieser Website aktualisiert. Danke für euer Verständnis - und seid gespannt auf den neuen Online-Auftritt!

Swiss Handball Awards: Heinz Metzger unter den Nominierten für den "Heinz Schärer Nachwuchs-Trainer Award"

Heinz Metzger

Bist du unsere Verstärkung im Bereich Fotografie oder LED-Banden?

Handball im TV

Alle Spiele der Quickline Handball League live und On-Demand auf handball.asport.tv.

Sponsoren und Partner

Quickline

Geschäftsstelle

TSV St.Otmar Handball St.Gallen
9000 St.Gallen

nftmrch
+41 71 223 11 08

Schnellzugriff

Mobiliar Topscorer

Topscorer

Bleib am Ball

... und folge uns auf Social Media