Der TSV St. Otmar verliert in Stäfa

07.12.2014

Der TSV St. Otmar verliert zum dritten Mal in Serie. In Stäfa muss er sich mit 22:25 (12:13) geschlagen geben.

Der Start in die Partie gegen Lakers Stäfa verlief noch verheissungsvoll. Die Otmärler legten gleich drei Tore vor. Doch dann fanden auch die Lakers besser ins Spiel. Die Otmärler blieben je länger je mehr in der gegnerischen Verteidigung hängen und wenn sie mal die Lücke fanden, bedeutete allzu häufig der bestens disponierte Tobias Wipf im Tor der Lakers oder die Torumrandung Endstation. So sah sich den der TSV St. Otmar zur Pause mit einem 12:13 Rückstand konfrontiert.

Auch nach dem Seitenwechsel verlief die Partie über lange Strecken ausgeglichen. Die Otmärler konnten sich nicht mehr frei spielen und agierten im Angriff häufig zu ideenlos und zu wenig zielstrebig. Während Lakers Stäfa die beste Saisonleistung zeigte, konnte der TSV St. Otmar sein wahres Potential nicht abrufen. In der Schlussphase kippte das Spiel zu Gunsten der Lakers. Der 25:22 Erfolg für die Lakers war durchaus verdient, weil sie an diesem Abend die bessere Leistung zeigten.

 

Die Sicht des Gegners

 

Handball live

Sponsoren und Partner

Topscorer
Der TSV St. Otmar bedankt sich für Ihre Spende und Ihre Solidarität - direkt mit Twint
Der TSV St. Otmar bedankt sich für Ihre Spende und Ihre Solidarität - direkt mit Twint
Quickline

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle:
TSV St. Otmar Handball St. Gallen
9000 St. Gallen
skrtrttmrch
+41 71 223 11 08

Social Media