Cupträume: ausgeträumt!

31.01.2013

Der TSV St. Otmar verliert im Viertelfinale des Schweizer Cups gegen Wacker Thun mit 26:33 (15:16) und verpasst somit den Einzug ins Final Four.

Der TSV St. Otmar startete gut in die Viertelfinalpartie gegen Wacker Thun und lag schnell einmal mit 3:0 in Front. Doch dann fand auch Wacker Thun ins Spiel. Die nächsten vier Treffer gingen auf das Konto der Gastgeber. In der Folge entwickelte sich bis zur Pause eine ausgeglichene Partie zweier ebenbürtiger Teams. Nach 30 Minuten wies Wacker Thun einen Vorsprung von einem Treffer auf (16:15) und die zweite Halbzeit versprach einiges an Spannung. Doch weit gefehlt. Nach dem Seitenwechsel wollte beim TSV St. Otmar rein gar nichts mehr zusammen passen. So sah sich Coach Jan Keller nach nur gerade vier Minuten genötigt die erste Auszeit zu nehmen. Otmar lag zu diesem Zeitpunkt bereits mit vier Toren zurück. Doch auch diese Massnahme fruchtete nicht. Von der 30. bis zur 45. Minute gelangen den Otmärlern nur gerade zwei Treffer. Die Thuner nutzten die Schwäche des Gegners rigoros aus und kamen immer wieder mittels Gegenstoss zum Erfolg. Zwischenzeitlich wuchs der Vorsprung auf zehn Treffer an. Nach 60 Minuten zeigte die Anzeigetafel dann den Spielstand von 33:26 an. Die Thuner gingen als verdiente Sieger vom Platz und sind dem Ziel "Titelverteidigung" ein Schritt näher gekommen.

Bereits am Sonntag hat der TSV St. Otmar Gelegenheit zur Revanche. Dann gastiert Wacker Thun zum Auftakt der Finalrunde nämlich in der Kreuzbleiche (Spielbeginn 17 Uhr).

Otmar total
Resultate, Tabelle, etc. aller Teams des TSV St. Otmar
(entsprechendes Team wählen)

Otmar-Handballcamp
Lass dir dieses Highlight in den Frühlingsferien nicht entgehen! Frühbucher-Rabatt bei Anmeldung bis 31.01.19

Liveticker (Otmar-Spiele)

Sponsoren/Partner

Handball Schweiz

Handball Schweiz

Handball live

handballtv
mysports
 

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle:
TSV St. Otmar Handball St. Gallen
9000 St. Gallen
skrtrttmrch
+41 71 223 11 08

Topscorer

Social Media