Versöhnlicher Saisonabschluss

25.04.2012

Der TSV St. Otmar verabschiedet sich mit einer starken Leistung aus der Saison 2011/2012. Er besiegt den HC Kriens-Luzern mit 30:29.

Otmar hatte Mühe ins Spiel zu finden und erzielte seinen ersten Treffer erst nach mehr als vier Minuten und einem 0:3 Rückstand. In der Folge verlief die Partie ausgeglichen, erst kurz vor dem Seitenwechsel konnte sich der HC Kriens-Luzern leicht absetzen. Otmar konnte aber nochmals kontern und lag so zur Pause nur mit zwei Treffern im Rückstand (14:16).

Offenbar hatten sich die Otmärler in der Kabine nochmals einiges vorgenommen und so erzielten sie denn auch die ersten drei Treffer in den zweiten dreissig Minuten. Dem HC Kriens-Luzern, der noch um den vierten Platz und somit die Playoff-Teilnahme kämpfte, schlug jedoch zurück und übernahm erneut die Führung. Diese konnten die Innerschweizer aber nicht lange für sich beanspruchen. In der Folge sah sich Kriens-Luzern nämlich in der Rolle des Verfolgers. Otmar legte drei Treffer vor, die Gäste glichen aus. Otmar ging wieder mit zwei Treffern in Führung, die Gäste erzielten die nächsten beiden Tore. So kamen die Zuschauer in den Genuss einer spannenden Schlussphase, in welcher der HC Kriens-Luzern erneut einen Zweitore-Rückstand wett machte und kurz vor Spielende das 29:29 erzielte. Doch der TSV St. Otmar war an diesem Abend das glücklichere Team und erzielte wenige Sekunden vor dem Schlusspfiff noch den Siegstreffer zum 30:29. Jubel bei den Otmärlern, die dank dieses Erfolgs zu einem versöhnlichen Saisonabschluss kamen, Frust und Enttäuschung beim Gegner, der noch auf der Ziellinie vom BSV Bern Muri abgefangen und auf den fünften Platz verdrängt wurde.

 

Kreuzbleiche, 500 Zuschauer

SR: Meyer/Buache

Otmar: Isenrich/Kindler; Engeler (8/5), Pendic (3), Christ (1), Fröhlich (3), Wild, Keller (n.e.), Liniger (5), Usik (5), Matthiessen (1), Parolo (4), Wetzel, Filip (n.e.)

Kriens-Luzern: Aleksejev, Schelbert; Lengacher (1), Schmid, Baverud (6), Steiger (7), Raemy (3), Beljanski, Nyffenegger (5), Baviera, Hess (3), Stankovic (4)

 

Otmar verabschiedet Rasmus Matthiessen und Martin Engeler.

Engeler erzielt in seinem letzten NLA-Spiel acht Treffer und wird zum besten Spieler gewählt.

Otmar total
Resultate, Tabelle, etc. aller Teams des TSV St. Otmar
(entsprechendes Team wählen)

Otmar-Handballcamp
Lass dir dieses Highlight in den Frühlingsferien nicht entgehen! Frühbucher-Rabatt bei Anmeldung bis 31.01.19

Liveticker (Otmar-Spiele)

Sponsoren/Partner

Handball Schweiz

Handball Schweiz

Handball live

handballtv
mysports
 

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle:
TSV St. Otmar Handball St. Gallen
9000 St. Gallen
skrtrttmrch
+41 71 223 11 08

Topscorer

Social Media