Unentschieden gegen Kriens-Luzern

06.02.2012

Der TSV St. Otmar verpasst es in der zweiten Halbzeit bei einem Dreitore-Vorsprung den Sack definitiv zuzumachen und muss dem HC Kriens-Luzern noch ein Unentschieden (26:26) zugestehen.

(bj) Nach zwei Holztreffern gleich zu Beginn der Partie musste Otmar dem Gegner zwar den ersten Treffer überlassen, in der Folge übernahmen die Otmärler aber die Führung und bauten diese auf vier Tore (7:3) aus. Doch der HC Kriens-Luzern kämpfte sich wieder heran und erzwang in der 25. Spielminute den Führungswechsel (11:12). Zur Pause lag dann aber wieder Otmar knapp vorne (14:13).

Nach dem Seitenwechsel vergaben die Gastgeber gleich einen Siebenmeter und hatten noch einen Latten- und einen Pfostenschuss zu beklagen. Trotzdem mussten sie die Führung vorerst nicht abgeben. Dies geschah erst in der 43. Minute (18:19). Doch Otmar reagierte souverän und erzielte vier Treffer in Folge (22:19). Dies veranlasste die Innerschweizer Verantwortlichen das Timeout zu nehmen. Eine erfolgreiche Massnahme, wie sich zeigen sollte. Kriens-Luzern gelangen vier Tore in Serie (23:24). Der TSV St. Otmar stand also in der Schlussphase enorm unter Druck. Er erzielte den Ausgleichstreffer zum 24:24 und ging dann vier Minuten vor Ende der Partie wieder in Führung (25:24). Doch der HC Kriens-Luzern liess sich nicht mehr abschütteln. Er erzielte wieder den Ausgleich. Auch der erneute Führungstreffer der Otmärler wurde umgehend gekontert. Zwei Minuten vor dem Schlusspfiff hiess es also 26:26 Unentschieden. Mit einem Fehlwurf brachte Otmar den Gast eine Minute vor Schluss in Ballbesitz. Doch dieser scheiterte bei seinem letzten Abschlussversuch an Torhüter Thomas Isenrich.

Was dieser Punkt für den TSV St. Otmar wert ist, wird erst die Endabrechnung ergeben. Im Moment steht die Mannschaft aber noch auf dem sechsten Rang, d.h. also auf einem Finalrundenplatz.

 

Kreuzbleiche St. Gallen, 800 Zuschauer

Schiedsrichter: Wyss/Zowa

Spielverlauf: 2:1, 3:3, 7:3, 10:8, 11:12, 14:13; 15:14, 17:16, 19:19, 23:20 (50.), 23:24 (55.), 26:26.

St. Otmar: Isenrich/Kindler; Usik (4), Liniger (6/3), Parolo (2), Christ (2), Pendic (2), Engeler (2), Hojc (3), Fröhlich

HC Kriens-Luzern: Aleksejev/Schelbert (ab 20.); Willisch (2), Hedin, Schmid (1), Båverud (1), Steiger (2), Raemy (3), Beljanski (4), Nyffenegger (7), Baviera, Hess, Stankovic (6/4), Lengacher.

Die Sicht des Gegners: HC Kriens-Luzern

Otmar total
Resultate, Tabelle, etc. aller Teams des TSV St. Otmar
(entsprechendes Team wählen)

Otmar-Handballcamp
Lass dir dieses Highlight in den Frühlingsferien nicht entgehen! Frühbucher-Rabatt bei Anmeldung bis 31.01.19

Liveticker (Otmar-Spiele)

Sponsoren/Partner

Handball Schweiz

Handball Schweiz

Handball live

handballtv
mysports
 

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle:
TSV St. Otmar Handball St. Gallen
9000 St. Gallen
skrtrttmrch
+41 71 223 11 08

Topscorer

Social Media