U13-Challenger: Spieltag in Andelfingen, 9. Dezember 2018

12.12.2018

Die Otmärler überzeugen

(BF) Im ersten Spiel des Turniers trafen die U13 Challenger auf den TV Appenzell und starteten gleich zielstrebig und engagiert. Besonders der Rückraum um Noah Bolt, Moritz Krauer und Andrin Osterwalder konntensich immer wieder erfolgreich durchsetzen und so einen 5 Tore Vorsprung herausschiessen. Anschliessend nahm der Gegner eine Auszeit und stellte seine Abwehr etwas um. Unsere Jungs hatten fortan mehr Mühe im Angriff, hinzu kamen noch 4 verschossene Penalty, so dass der Gegner Tor um Tor schaffte heran zu kommen. Am Ende hiess es 14:14, was sich für uns, basierend auf dem Spielverlauf, eher nach einer Niederlage anfühlte.

Das zweite Spiel bestritten wir gegen den Gastgeber Andelfingen. Von Beginn an agierte die Mannschaft konzentriert und schoss einen 4:0 Vorsprung heraus, bevor der Gegner überhaupt das erste Mal einen Weg durch unsere Verteidigung fand. In der Folge wurde das Spiel zwar ausgeglichener, jedoch taten sich unsere Jungs wesentlich leichter im Abschluss, als der Gegner. Nach zahlreichen Wechseln nahm die Durchschlagskraft der Challengers etwas ab, wogegen Andelfingen ein ums andere Mal über den Keis erfolgreich zum Abschluss kam. Orell Bettenmann im Goal verhinderte durch gute Paraden aber, dass der Gegner nochmal gefährlich aufholen konnte. Am Ende hiess es knapp aber verdient 20:18 für den TSV St. Otmar.

Der dritte Gegner an diesem Tag hiess HC Uzwil und war der vermeintlich leichteste an diesem Spieltag. So liess Trainer Bastian Fischer diesmal den Jungs den Vortritt in der Startformation, die zuvor immer von der Bank ins Spiel kamen. Besonders Leo Kurath und Moritz Krauer harmonierten gut und brachten Otmar erneut schnell in Führung. Aber auch Thadäus Sisay und Vincent Haucke konnten sich mit jeweils einem Treffer in die Torschützenliste eintragen. Am Ende sprang der zweite Sieg des Tages mit 17:13 heraus, der nie ernsthaft in Gefahr geraten war.

Im vierten und letzten Spiel an diesem Tag stand unseren Jungs dem HC Rheintal gegenüber, der seinerseits alle Spiele bislang gewonnen hatte. Von Beginn an warfen unsere Jungs nochmal Kampfgeist und Leidenschaft in die Waagschale und wurden dafür belohnt. Habtom Araya, der diesmal das Tor hütete, war seiner Mannschaft ein guter Rückhalt und der Angriff um Leo Kurath, Moritz Krauer, Noah Bolt und Orell Bettenmann am Keis agierte zielstrebig, so dass wir auch in diesem Spiel schnell wieder die Kontrolle und die Führung übernahmen. Leider wollte die Mannschaft dann zu viel und schloss manchen Angriff zu überhastet ab oder hatte Pech und scheiterte am Aluminium. Dadurch wurde der Gegner nochmal zu Toren eingeladen. Dieser nahm die Einladung gerne an, so dass leider nur das zweite Unentschieden an diesem Tag am Ende heraussprang.

Die Gesamtbilanz mit zwei Siegen und zwei Unentschieden an diesem Tag liest sich aber dennoch gut und sowohl die Jungs als auch die Trainer Bastian Fischer und Thomas Osterwalder waren zufrieden. Gut gemacht Challengers! Hopp Otmar!

Es spielten diesmal: Habtom Araya, Orell Bettenmann, Noah Bolt, Nico Gahler, Vincent Haucke, Moritz Krauer, Leo Kurath, Lino Nehmitz, Andrin Osterwalder, Mattia Pfändler, Thadäus Sisay

Trainer: Bastian Fischer und Thomas Osterwalder


Otmar total
Resultate, Tabelle, etc. aller Teams des TSV St. Otmar
(entsprechendes Team wählen)

Liveticker (Otmar-Spiele)

Sponsoren/Partner

Handball Schweiz

Handball Schweiz

Handball live

handballtv
mysports
 

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle:
TSV St. Otmar Handball St. Gallen
9000 St. Gallen
skrtrttmrch
+41 71 223 11 08

Topscorer

Social Media