U13-Challengers: letzter Einsatz der Saison

31.05.2018

Für unsere U13-1 ist die Saison seit letzter Woche, wo der Aufstieg ins Inter unter Dach und Fach gebracht wurde, bereits beendet, für die Spiele unserer U13-Challengers ging es jedoch am Sonntag beim finalen Heimspielturnier im Oberzil nochmal richtig zur Sache.

(B.F.) Mit Forti Gossau, KJS Schaffhausen 1 und 2 sowie den Kadetten Schaffhausen warteten zum Saisonabschluss nochmal vier hochkarätige Gegner auf unsere Jungs.  Unterstützung bekamen sie diesmal von den U13-Inter-Spielern Fabio Gahler und Gian Arpagaus.

Darüber hinaus war dieser Heimspieltag die optimale Gelegenheit für unsere anderen U13-Inter-Spieler Erfahrungen im Rahmen ihrer Schiedsrichterausbildung zu sammeln. Daher nahmen Jeremy Schönthal, Juri Trolp, Benedikt Egger und Balz Bettenmann noch als Schiedsrichter am Turnier teil. Angeleitet wurden sie dabei von Peter Berger und unterstützt von unseren SHL-Spielern Igor Miloviç, Jan Gwerder und Tobias Wetzel. Allen hierfür nochmal ein grosses Dankeschön!

Im ersten Spiel trafen wir auf Forti Gossau, die uns beim letzten Aufeinandertreffen in Turbenthal noch deutlich die Grenzen aufgezeigt hatten. Diesmal waren unsere Jungs aber von Beginn an hellwach und packten in der Abwehr beherzt zu. Im Angriff war es oftmals etwas zäh, da auch der Gegner gut verteidigte, so dass wir oft aus der zweiten Reihe abschliessen mussten. Hier war besonders Gian Arpagaus recht zielsicher, so dass es am Ende eines umkämpften aber stets fairen Spiels ein gerechtes 13:13 gab, mit dem beide Trainer leben konnten.

Zweiter Gegner an diesem Tag war KJS Schaffhausen 1, die ihr erstes Spiel deutlich mit 22:10 gegen ihre eigene zweite Mannschaft gewonnen hatten und somit leicht favorisiert in dieses Match gingen. Unsere Jungs machten aber wieder von Beginn an deutlich, dass man sich hier nicht kampflos ergeben wird, und zogen durch Tore von Gian und Taha gleich mal auf 4:2 davon. In der Folge kam Schaffhausen aber besonders über ihren rechten Flügel immer wieder erfolgreich zum Abschluss und somit besser ins Spiel. Es entwickelte sich ein spannendes Hin und Her, bei dem keiner bis zum Spielstand von 11:11 das Spiel zu seinen Gunsten drehen konnte. Erst ab der 19. Minute liess die Konzentration auf unserer Seite etwas nach und in Folge dessen wurden unsere Angriffe nicht mehr so konsequent wie zuvor abgeschlossen. Besser machte es leider unser Gegner, sodass sie es schafften sich abzusetzen. Am Ende hiess es daher leider 18:14 für Schaffhausen.

Im dritten Match an diesem Tag ging es gegen KJS Schaffhausen 2, den vermeintlich leichtesten Gegner im Klassement. Daher liess Trainer Bastian Fischer diesmal auch die Spieler von Beginn an aufs Feld, die bislang nur als Einwechselspieler Spielzeit sammeln durften. So standen Devid Clever, Habtom Araya, Orell Bettenmann und Eric Kaljic zum ersten Mal in der Startformation. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, das beide Teams bis zum Spielstand von 6:6 ziemlich ausgeglichen gestalteten. Erst mit den Einwechslungen von Gian Arpagaus, Paul Hupfer und Nils Kölbener konnte sich der TSV St. Otmar erstmals auf 12:7 absetzten. Diesen Vorsprung liessen sich auch die erneut eingewechselten Ergänzungsspieler nicht mehr streitig machen und spielten das Match souverän mit 16:12 zu Ende.

Im vierten und letzten Spiel an diesem Tag und damit auch im letzten Saisonspiel 2017/2018 wartete mit den Kadetten Schaffhausen nochmal ein richtig dicker Brocken auf unsere Jungs, die aber super motiviert in dieses letzte Kräftemessen gingen. Bis zum Stand von 6:4 konnten unsere Jungs durch gute Deckungsarbeit stets einen Zwei-Tore-Vorsprung behaupten, ehe Schaffhausen den Ausgleich schaffte. Im Anschluss entwickelte sich ein für die Zuschauer packendes Spiel, bei dem es hin und her ging. Aber unsere Jungs setzten konsequent die vom Trainer vorgegebene Marschrichtung fort, bewegten sich gut ohne Ball in die sich bietenden Zwischenräume der gegnerischen Deckung und kamen so immer wieder erfolgreich zum Abschluss. Ein letztes Aufbäumen von Schaffhausen kam zu spät, so dass es am Ende zu einem verdienten 18:17 Erfolg für den TSV St. Otmar gereicht hat.

Die Spieler haben somit im letzten Spiel ihrem Trainer einen erfolgreichen Abschied beschert, sodass sich Bastian Fischer zufrieden aus seiner Position als Verantwortlicher der U13-Challengers verabschieden kann. Zur neuen Saison wird er sich ausschliesslich als Torwarttrainer der Ausbildung unserer U11- bis U13-Goalies widmen. Wir wünschen ihm eine erfolgreiche Zukunft bei seiner neuen Aufgabe und gratulieren der Mannschaft zu einem erfolgreichen Saisonabschluss!

Es spielten:
hinten links - Bastian Fischer (Trainer) Orell Bettenmann, Andrin Osterwalder, Paul Hupfer, Eric Kaljic, Habtom Araya, Jan Gwerder und Ramon Hörler(beide SHL-Spieler sowie Schiris an diesem Spieltag)vorne links – Fabio Gahler, Nils Kölbener, Gian Arpagaus, Devid Clever, Taha Said und Reto Näf (Goali)


U13 Challenger

Spielplan SHL-Team

Handball Mobile
Resultate, Tabelle, etc. aller Teams des TSV St. Otmar
(Otmar-Logo anklicken)

Liveticker (Otmar-Spiele)

Sponsoren/Partner

Handball live

handballtv
mysports
 

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle:
TSV St. Otmar Handball St. Gallen
9000 St. Gallen
skrtrttmrch
+41 71 223 11 08

Topscorer

Social Media