U13 Inter: Neujahrsturnier Saison 2018/19 in St. Gallen

07.01.2019

Die Mannschaften aus Friedrichshafen, Lauterach b. Bregenz, RZL Fürstenland, Arbon und St. Gallen kämpften am Samstag, 29. Dezember in der schmucken Sporthalle Kreuzbleiche um die Medaillen des Neujahrturniers.

(TF) Nicht nur der sportliche Erfolg sorgte für grosse Freude, sondern auch die Festwirtschaft und der Spielbetrieb trugen ihren Teil zur guten Stimmung bei. An diesem Platz ein herzliches Dankeschön an alle engagierten Helfer!

Besonders die Spiele gegen den HC Arbon und Forti Gossau beanspruchten besondere Aufmerksamkeit, da sich diese drei Teams in der Abstiegsrunde Inter nochmals gegenüber stehen werden. Beide Mannschaften spielten einen frischen Handball mit viel Druck in ihrem Spielfluss, und ebenso verfügten sie über bemerkenswerte Torschützen.

Das Auftaktspiel gegen die Arboner entwickelte sich zu einem Endkrimi. Den Start völlig verschlafen, erwachten die OHA Junioren schliesslich und konnten das Spiel auf Augenhöhe ausgleichen. Das umjubelte Tor zehn Sekunden vor Schluss war sicher ein bitterer Schlusspunkt für die Arboner. Die beiden Spiele gegen das deutsche und das österreichische Team bedeuteten gute Möglichkeiten, einiges ohne Druck auszuprobieren. Normalerweise waren diese Begegnungen in der Vergangenheit immer hart umstritten. So gestaltete sich die letzte Begegnung des Tages als das Spiel um den Turniersieg. Die RZL-er trumpften wiederum mit ihren gut funktionierenden Vorwärtsbewegungen auf. Der Erfolg der St. Galler in der Anfangsphase bestand mehr auf ansehnlichen Einzelleistungen. Eine tolle Abwehr seitens des St. Galler Torhüters des 7- Meter Wurfes, sowie ein vergebener 7-Meter Wurf der Gossauer, beeinträchtigten ihr Vertrauen. Statt mit zwei Toren in Führung zu liegen, mussten sie plötzlich einem kleinen aber wichtigen Vorsprung nachrennen.  Das Spiel wog hin und her, wenngleich nun die St. Galler dank besserem Zusammenspiel die Oberhand leicht behaupten konnten und diese nicht mehr preisgab. Auch in diesem Derby hätte das Spiel auf die andere Seite kippen können.

Klar, die Junioren der OHA zusammen mit ihrem Coach Paulo Aperdannier freuten sich über ihren Turniersieg.

Es spielten:
Niklas Blum, Davino Brogliolo, Emanuel Cardenas, Fabio Gahler, Adrian Halbeisen, Timo Hinder, Paul Hupfer, Nils Kölbener, David Münger, Reto Näf, Noé Zimmermann und Lars Widmer

Otmar total
Resultate, Tabelle, etc. aller Teams des TSV St. Otmar
(entsprechendes Team wählen)

Otmar-Handballcamp
Lass dir dieses Highlight in den Frühlingsferien nicht entgehen! Frühbucher-Rabatt bei Anmeldung bis 31.01.19

Liveticker (Otmar-Spiele)

Sponsoren/Partner

Handball Schweiz

Handball Schweiz

Handball live

handballtv
mysports
 

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle:
TSV St. Otmar Handball St. Gallen
9000 St. Gallen
skrtrttmrch
+41 71 223 11 08

Topscorer

Social Media