U13-Challenger: Spieltag, 2. September 2018

06.09.2018

Am Sonntag starteten auch die U13-Challengers in die neue Handballsaison mit ihrer ersten Turnierteilnahme beim LC Brühl im Oberzil.

Los ging es auch gleich gegen den Gastgeber. Im Gegensatz zur letzten Saison, in der grundsätzlich das erste Spiel immer verschlafen und verloren wurde, sprang diesmal ein souveräner Sieg für unsere Jungs heraus. Mit 14:3 gewannen die Challengers nach guter Leistung. Im Angriff konnten sich nahezu alle Spieler auszeichnen und in die Torschützenliste eintragen, während Orell Bettenmann im Tor wenig anbrennen liess.

Im zweiten Spiel wartete aber auch gleich mit dem HC Rheintal der stärkste Gegner dieses Turniers auf uns. Die generische Offensive stellte unsere Jungs gleich von Beginn an vor grosse Probleme. Gerade die einlaufenden Flügel kamen immer wieder erfolgreich zum Abschluss. Im Tor stand diesmal Habtom Araya, der oftmals auch alleine machtlos gegen die gegnerischen Würfe war. Hinzu kamen viele technische Fehler unsererseits, sodass es am Ende verdient 19:11 für den HC Rheintal hiess.

Das dritte Spiel des Tages bestritten wir gegen Rover Wittenbach. Von Beginn an agierten die Jungs sehr konzentriert und zielstrebig und konnten sich somit folgerichtig einen kleinen Vorsprung erspielen. Gegen Mitte des Spiels übernahm dann aber Wittenbach immer mehr das Diktat und nutzte einige Unkonzentriertheiten, sowohl im Angriff als auch in der Verteidigung, unserer Jungs aus. Diese kämpften sich aber wieder zurück ins Spiel und führten kurz vor Schluss mit drei Toren. Am Ende stand es nicht unverdient 14:12 für Otmar, womit zugleich der zweite Tagessieg eingefahren wurde.

Die Siegesserie sollte gegen den letzten Gegner aus Appenzell an diesem Tag fortgesetzt werden und alles sah zu Beginn auch danach aus. Schnell konnten sich unsere Jungs durch eine gute Abwehrleistung und schnelles Umschaltspiel mit 5:1 absetzen. Alles sah nach einem ungefährdeten Sieg aus. Doch der gegnerische Trainer nahm eine Team-Auszeit, um seine Mannschaft taktisch neu auszurichten. Im Anschluss agierte der Gegner in der Abwehr wesentlich offensiver, empfing unsere Jungs schon kurz hinter der Mittellinie und stellte sie damit vor grosse Probleme. In Folge dessen drehte Appenzell das Spiel und führte auf einmal mit 6:5, ehe unsere Jungs wieder aufwachten und im Abschluss konsequenter agierten. Trotzdem liessen sie beste Chancen liegen und mussten am Ende froh sein, noch kurz vor Schluss das 7:7 zu erzielen. Die allerletzte Aktion an diesem Tag gehörte aber nochmal dem Gegner, der einen letzten Freiwurf praktisch mit dem Schlusspfiff zugesprochen bekam. Den direkt ausgeführten Freiwurf fischte Orell Bettenmann im Goal mit einer Glanzparade gerade noch aus dem Torwinkel und sicherte so das letztlich verdiente Unentschieden.

Bei Otmar spielten: Orell Bettenmann, Habtom Araya, Nils Kölbener, Fabio und Nico Gahler, Paul Hupfer, Andrin Osterwalder, Lino Nehmez, Taha Said, Thadäus Sisay

BF


Work in progress!

Wir arbeiten voller Freude an einer neuen Website, die im Herbst online geht. Es werden darum nicht mehr alle Inhalte auf dieser Website aktualisiert. Danke für euer Verständnis - und seid gespannt auf den neuen Online-Auftritt!

Swiss Handball Awards: Heinz Metzger unter den Nominierten für den "Heinz Schärer Nachwuchs-Trainer Award"

Heinz Metzger

Bist du unsere Verstärkung im Bereich Fotografie oder LED-Banden?

Handball im TV

Alle Spiele der Quickline Handball League live und On-Demand auf handball.asport.tv.

Sponsoren und Partner

Quickline

Geschäftsstelle

TSV St.Otmar Handball St.Gallen
9000 St.Gallen

nftmrch
+41 71 223 11 08

Schnellzugriff

Mobiliar Topscorer

Topscorer

Bleib am Ball

... und folge uns auf Social Media