U13 Promotion

25.01.2017

Bericht zur 1. Saisonhälfte

Zu Anfang der neuen Saison gab es bei der U13 Mannschaft vom TSV St. Otmar mehrere Veränderungen. Ein neuer Trainer kam und zudem wurde auch in einer anderen Stärkeklasse gespielt. Durch die Umstellung der Regionalverbände auf den Nationalen Verband haben sich auch neue Stärkeklassen ergeben.
Die U13 Meistermannschaft von Otmar stand also vor einer grösseren Aufgabe, als in den letzten Jahren. Nicht mehr im Turniermodus, sondern wie die Grossen wurde 60 Minuten aufs grosse Feld gespielt. Doch das bedeutete auch, dass die Gegner stärker waren als zuvor.
Otmar startete schlecht in die Saison. Das erste Spiel wurde direkt mal mit 15:3 auswärts gegen den HC Rheintal verloren. Doch die Mannschaft hat immer gut trainiert und sich weiterentwickelt. Zudem ist die Mannschaft mit vielen Spielern gespickt, welche noch in 1 oder sogar 2 Jahren U13 spielen dürfen. Das erste Heimspiel stand gegen den HC Goldach-Rorschach an. Eine Möglichkeit es etwas besser zu machen als im ersten Spiel. Die Offensive hatte sich sehr stark verbessert, doch dafür war es dieses Mal die Verteidigung, welche nicht stimmte. Am Ende stand ein 16:33 auf der Anzeigetafel. Aber im grossen Ganzen mit Sicherheit eine Steigerung. Diese Leistung konnte einigermassen auch beim Auswärtsspiel gegen den HC Arbon abgerufen werden. 24:10 war dieses Mal der Endstand. Obwohl die Jungs die ersten drei Spiele nicht gewonnen hatten, waren sie immer noch motiviert um endlich ihren ersten
  Sieg einzufahren. Doch der kommende Gegner hiess Pfadi Winterthur. Tabellenführer und anhand der vergangenen Resultate eine „Übermacht“. Doch die Jungs kämpften gegen die meist 1 oder 2 Kopf grösseren Gegner. Trotzdem gewann Pfadi das Spiel völlig verdient 15:44. Nach der bislang höchsten Niederlage ging es zu einem Team, welches man bereits kannte. HC Goldach Rorschach. Durch viele Absagen hatte das Team in der ersten Halbzeit keinen Auswechselspieler und einer der Torhüter hat die Position am rechten Flügel eingenommen. Doch die Jungs konnten bis zur Halbzeitpause eigentlich ganz gut mithalten. Später hat man gemerkt dass sie müde wurden und somit wurde auch das 5. Spiel verloren. 33:18 stand es am Ende. Nun stand wieder ein Heimspiel an. Wieder gegen eine Mannschaft vom See. Der HC Arbon war zu Gast. Wie bei jedem Spiel hatten die Jungs den Spass und den Willen nicht verloren. Mit einer mittelässigen ersten Halbzeit und einer herausragenden zweiten konnte die Mannschaft ihre beste Saisonleistung abrufen. Obwohl die Jungs in Halbzeit 2 noch 7 Tore aufgeholt haben, ging das Spiel 24:29 verloren. Hätte die Mannschaft in der ersten Halbzeit auch nur ansatzweise wie in der zweiten gespielt, wäre ein Sieg drin gewesen. Doch die Jungs waren stolz drauf, dass sie eine solch tolle Halbzeit gespielt hatten. Und sie hatten gezeigt, dass sie nicht aufgegeben hatten. Nach dem tollen Spiel stand die Reise nach Winterthur an. Pfadi Winterthur zeige seine ganze Klasse und gewann mit 31:8. Das mit Abstand deutlichste Resultat der Saison. Nun standen noch 3 Spiele an. 2 mal gegen SG Fürstenland, gegen die wir noch nicht gespielt hatten und 1 mal gegen den HC Rheintal. Das erste Spiel gegen Fürstenland wurde mit 22:38 verloren. Viele Fehler im Angriff wurden vom Gegner gnadenlos bestraft mit einem Gegenstoss nach dem anderen. Diese Fehlerquote wollten wir im nächsten Spiel verkleinern. Dies gelang allerdings nur in der zweiten Halbzeit. Der 6 Tore Rückstand zur Halbzeit konnten bis zum Ende gehalten werden. Ein zufriedenstellendes Resultat. Zuletzt kam noch der erste Gegner, HC Rheintal, nach St. Gallen. Die beiden Letzten spielten gegeneinander. Das spannende Spiel wurde nur knapp mit 15:20 verloren. Die letzte Möglichkeit doch noch Punkte zu holen wurde nicht genutzt. Somit kam die Mannschaft in die „Entscheidungsrunde“. Dort spielen sie ab Januar gegen die Teams der anderen Gruppen, welche die Qualifikation zur Finalrunde auch nicht geschafft haben. Also eine gute Möglichkeit hier die Leistungen auf den Platz zu bringen und Punkt ein zu fahren.

Paulo Aperdannier, Trainer U13 Promotion


Otmar total
Resultate, Tabelle, etc. aller Teams des TSV St. Otmar
(entsprechendes Team wählen)

Otmar-Handballcamp
Lass dir dieses Highlight in den Frühlingsferien nicht entgehen! Frühbucher-Rabatt bei Anmeldung bis 31.01.19

Liveticker (Otmar-Spiele)

Sponsoren/Partner

Handball Schweiz

Handball Schweiz

Handball live

handballtv
mysports
 

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle:
TSV St. Otmar Handball St. Gallen
9000 St. Gallen
skrtrttmrch
+41 71 223 11 08

Topscorer

Social Media