U15 Inter: Versöhnlicher Abschluss

01.04.2013

SG U15 Inter Otmar/Fides – SG Léman Genève 28:21 (16:8)

Die Ausgangslage war klar: der Sieger dieser Partie würde sich die Bronzemedaille holen. Das entscheidende Heimspiel in der Sporthalle Kreuzbleiche auszutragen, stellte für die Otmärler sicher einen Vorteil gegenüber der sehr engen und improvisierten Halleanlage Queue d’Arve dar. Die St. Galler Mannschaft hatte sich in der Kabine sehr ernsthaft vorbereitet und legten sofort einen furiosen Start hin. Nach zehn Minuten stand es bereits 6:3, nach weiteren 10 Spielminuten 13:7. Der Innenblock mit Fabian, Mario, Oliver und Sandro stand äussert komplex, liess sich kaum erwischen und vermittelte an diesem Tag eine überaus klare und unüberwindbaren Position. Da die Mannschaft sich nur vier (!) Fehlwürfe in der ersten Halbzeit leistete, war die deutliche Führung zur Pause mehr als gerecht.
Ebenso aufmerksam wurde die zweite Hälfte in Angriff genommen. Es galt, die letzten Hoffnungen der Genfer zu beseitigen. Da ihre Angriffe selten über die Flügelspieler liefen, konnte das Spiel schnell ausgemacht werden und die St. Galler konnten sich gut auf die möglichen Sperren ihres Kreisläufers einstellen. Leider erhöhten sich nun die technischen Fehler und Fehlwürfe bei den St. Gallern merklich, was in manchen Phasen den Spielfluss erheblich blockierte. Trotzdem blieb der Vorsprung bestehen und es galt, das Verdikt nicht aus der Hand zu geben. Der Sieg konnte ungefährdet sichergestellt werden und die ersehnte Medaille war endgültig gewonnen.
Bei den Genfern fehlte mit Aurélien Vanat ein starker und körperlich grosser Aufbauspieler. Die St.Galler Mannschaft hätte heute mit dieser kämpferischen Einstellung auch diese zusätzliche Aufgabe  mit Bravour gelöst. Aus der heutigen Sicht ist es unverständlich, wie die Punkte in Genf liegen gelassen werden konnten! Klar, nach Abschluss der Qualifikationsrunde, welche mit nur einer verschenkten Niederlage klar dominiert wurde, wurde eine mögliche Zielsetzung höher geschraubt. Die St. Galler hatten sich mehr als den dritten Platz zum Ziel gesetzt. Das Zusammenkommen verschiedenster schwieriger Umständen in Schule und Trainings, die Verletzung eines Stammspielers verbunden mit einer Operation und schliesslich noch die Grippewelle seit Beginn der Finalrunde verunmöglichten das Erreichen dieses Zieles. Auf diesem Hintergrund darf die SG Otmar/Fides auf diese Medaille dennoch stolz sein. 

Es spielten: Paulo Aperdannier, Fabio Bücheler, Fabian Fischer, Patrice Geser, David Fricker, Justin Müller, Oliver Wipf, Sandro Keller, Mario Keller, Florian Osterwalder,  Marvin Weber, Joël Wick, Denis Uzdemir und Luca Steiner,
Petar Ilic verletzt
Arthur Brunner/Thomas Frey

Otmar total
Resultate, Tabelle, etc. aller Teams des TSV St. Otmar
(entsprechendes Team wählen)

Otmar-Handballcamp
Lass dir dieses Highlight in den Frühlingsferien nicht entgehen! Frühbucher-Rabatt bei Anmeldung bis 31.01.19

Liveticker (Otmar-Spiele)

Sponsoren/Partner

Handball Schweiz

Handball Schweiz

Handball live

handballtv
mysports
 

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle:
TSV St. Otmar Handball St. Gallen
9000 St. Gallen
skrtrttmrch
+41 71 223 11 08

Topscorer

Social Media