U15 Inter: zwei Niederlagen

25.03.2013

Trotz zweier Niederlagen ist die Bronzemedaille noch immer möglich.

Viertes Final-Spiel zur Schweizermeisterschaft der Saison 2012/23

Gut gekämpft – dennoch knapp verloren
HSC Suhr - SG U15 Inter Otmar/Fides 29:25 (15:10)
Die Voraussetzungen für das vierte Spiel in Suhr waren nicht berauschend. Ein einziges Training konnte in Vollbesetzung durchgeführt werden, verletzungsbedingte Ausfälle waren zu beklagen und die positiven und negativen Ergebnisse der Kantiprüfung hinterliessen ihre Spuren.
Während der Matchbesprechung in der Kabine wurde die lasche Stimmung angesprochen. Es muss gewirkt haben, denn auf dem Felde spürte man die völlig andere Einstellung: Wille, Kampf und Aufmunterung unter den Spielern mittels Abklatschen in allen Situationen. So konnten die Suhrer nicht wie gewohnt ihr Spiel aufziehen. Immer wieder stand da und dort ein Otmärler im Wege oder hat das Suhrer Spiel einfach gut „gelesen“. Patrice im Tor zeigte eine gute Leistung und vereitelte einige sicher scheinende Tore mit tollen Paraden. Kurz vor der Pause beim Stande von 12:10 zu Gunsten der Suhrer, erhielten sie eine Zeitstrafe. Überhastete Otmärler-Aktionen nutzten die Suhrer kaltblütig aus, so war die grosse Chance vertan, den Rückstand zur Pause zu verkürzen. Nach der Pause fanden die Otmärler kein Rezept gegen die wirklich hervorragend kombinierenden Spieler im Aufbau und am Kreis. Bis zur 40. Minute wäre die klare Niederlage besiegelt gewesen, wäre Handball nicht Handball. Plötzlich wechselten Licht und Schatten die Seiten und nun waren es die Otmärler, welche das Spiel prägten. Tor um Tor konnte aufgeholt werden, die Suhrer produzierten nun ungewohnte Fehler, noch zwei Tore und die Otmärler wären gleichauf gewesen! Eine tolle Parade von Patrice in der 51‘ Minute, der Abpraller wurde völlig unnötig dem Gegner geschenkt. Diese liessen sich nicht zweimal bitten und erzielten den aus ihrer Sicht so wichtigen Treffer zum 26:23 anstelle 24:25. Natürlich war dann die Partie entschieden.
Trotz dieser Niederlage war die Stimmung gut. Die Mannschaft hat gut gekämpft, hat gegen die grossgewachsenen und wirbeligen Aufbauer keinen Respekt gezeigt und konnte immer wieder den Spielfluss unterbinden. Klar, den 3 verschossenen Penalties nachzutrauern hilft jetzt nichts mehr. Die Gewissheit, gegen den mutmasslichen U15 Schweizermeister nach hartnäckiger Gegenwehr so knapp verloren zu haben, stimmt zuversichtlich auf die verbleibenden Spiele gegen GC Amicitia Zürich (Mittwoch) und SG Léman Genève (Samstag). Noch kann die Mannschaft die Silber/Bronzemedaille oder aber die lederne Auszeichnung holen. Der Endspurt könnte nicht spannender sein!
Es spielten: Paulo Aperdannier, Fabio Bücheler, Fabian Fischer, Patrice Geser, David Fricker, Justin Müller, Oliver Wipf, Sandro Keller, Mario Keller, Florian Osterwalder und Luca Steiner
Denis Uzdemir krank, Petar Ilic nur für Penalty eingesetzt (verletzt, aber rekonv.), Marvin Weber entschuldigt
Arthur Brunner/Thomas Frey


U15 SG Otmar/Fides
fünftes Final-Spiel zur Schweizermeisterschaft der Saison 2012/23

Das Quäntchen Können nicht bis zum Ende gefordert
Für beide Mannschaften stand viel auf dem Spiel: für die Zürcher musste ein Sieg her, wollen sie am kommenden Samstag gegen den HSC Suhr noch um den Schweizermeister spielen. Für die St. Galler galt es, endlich die Niederlageserie zu beenden und möglicherweise noch die Silbermedaille zu holen.
Der Start stand klar unter dem Zeichen, keine Tore zu erhalten. Bis zur 12. Minute stand es 4:4, die St. Galler mit jeweils einem Tor vorne. Sie schafften es nicht, den Abstand auszubauen und zu halten. Eine kurze Lücke in der Konzentration kostete die Mannschaft sofort 4 Tore Rückstand, welcher jedoch postwendend mit guter kämpferischer Leistung fast wettgemacht wurde. In dieser Phase verweigerten die Schiedsrichter den Otmärlern zwei klaren Penaltys. So führten die Zürcher etwas gar glücklich mit einem Tor. Normalerweise traten die Otmärler nach der Pause sehr entschlossen auf und warteten mit klugem und starkem Spiel auf. In dieser Spielphase unterliefen den St. Gallern viele Zuspielfehler, welche die Zürcher mittels schneller Gegenstösse in Tore ummünzen konnten. Ihre lebendige Körpersprache und ihr kämpferisches Verhalten liess nichts Gutes ahnen und die sich abzeichnende Niederlage wurde leider Tatsache.
Kleinigkeiten haben das Spiel entschieden. Patrice im Tor lieferte eine gute Partie. Die Verteidigung hielt lange Zeit dicht und liess sich nie ganz aushebeln. Im Angriff wurde mit zu vielen technischen Fehlern gesündigt und zu viele unnötige Abschlussversuche wurden riskiert. Oliver hatte mit seinen 4 statten und harten Pfostenschüsse riesiges Pech. Das Spiel in der Bewegung wurde viel zu wenig gesucht, wodurch der Schwung und das Tempo auf das Tor fehlten. Erst in den letzten Minuten erinnerte sich Mario wieder dieser Qualität und erzielte sofort zwei bemerkenswerte Tore. Unausgesprochen stand die Frage im Raum: was wäre geschehen, wenn…………
Nun folgt am Samstag die letzte Möglichkeit, die tolle Saison noch mit der Bronzemedaille abzuschliessen. Den St. Gallern wäre dies von ganzem Herzen zu gönnen!
SG U15 Inter Otmar/Fides – GC Amicitia Zürich 19:23 (9:10)
Es spielten: Paulo Aperdannier, Fabio Bücheler, Fabian Fischer, Patrice Geser, David Fricker, Justin Müller, Oliver Wipf, Sandro Keller, Mario Keller, Florian Osterwalder, Marvin Weber, Denis Uzdemir und Luca Steiner,
Petar Ilic verletzt
Arthur Brunner/Thomas Frey

Otmar total
Resultate, Tabelle, etc. aller Teams des TSV St. Otmar
(entsprechendes Team wählen)

Otmar-Handballcamp
Lass dir dieses Highlight in den Frühlingsferien nicht entgehen! Frühbucher-Rabatt bei Anmeldung bis 31.01.19

Liveticker (Otmar-Spiele)

Sponsoren/Partner

Handball Schweiz

Handball Schweiz

Handball live

handballtv
mysports
 

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle:
TSV St. Otmar Handball St. Gallen
9000 St. Gallen
skrtrttmrch
+41 71 223 11 08

Topscorer

Social Media