U17 Regio: Bericht Züri-Cup, 30. Dezember 2011

10.01.2012

Auch aus Niederlagen kann man lernen

Am Freitag, 30. Dezember mass sich das U17 Regio am Züri-Cup in Gossau mit verschiedenen Teams aus dem interregionalen und regionalen Bereich. Da sechs Spieler aus ferientechnischen Gründen nicht zur Verfügung standen, fanden sich nur acht Feldspieler und ein Torhüter um 07.25 Uhr bei der Kreuzbleiche ein.
Nach einer Fahrt durch Schneetreiben und einer dadurch kürzeren Vorbereitungszeit unterlag das Team im Auftaktspiel um 8.30 Uhr gegen das U17 Inter von Forti Gossau klar mit 7 zu 13 Toren. Dank einer Leistungssteigerung und der besten Teamleistung an diesem von Forti Gossau super organisierten Turnier fiel die Niederlage gegen die SG Pilatus Inter mit 9 zu 14 Toren knapper aus. Das dritte Spiel gegen Pfadi Winterthur U15 Inter schien den ersten Sieg zu bringen. Aber ein Zwei-Tore-Vorsprung konnte leider nicht über die Zeit gebracht werden und verwandelte sich bis zum Spielschluss in einen 12:15-Rückstand. Negativ wirkten sich in der Schlussphase das knapper Kader und kleiner Verletzungen aus, die den längeren Einsatz von einzelnen Spielern nicht mehr ermöglichte. Zudem war die grosse rechte Zehe von Dominic so geschwollen und blau, dass er in diesem Spiel gar nicht eingesetzt werden konnte.
Als Gruppenletzter stand um 16 Uhr das Trostrundenspiel gegen den Letzten der anderen Gruppe an. Die rund dreistündige Pause zeigte aber keinen Erholungseffekt, die Luft schien eindeutig draussen zu sein und so resultierte eine klare 9:20-Niederlage gegen den HSC Kreuzlingen. Trotz der vier Niederlagen konnte der Turnierteilnahme Positives abgewonnen werden. Die 3:2:1-Verteidigung zeigte sich inklusive Torhüterleistung über weite Strecken robust, im Angriff konnte der Kreisspieler besser einbezogen werden, mit verschiedenen Auslösungen wurden einige schön herausgespielte Tore erzielt. Wegen der geringen Kadergrösse fehlte das Gegenstossspiel fast völlig und auch das Rückzugsverhalten litt darunter. Zudem nahm mit fortschreitender Turnierdauer auch der direkte Zug aufs Tor ab und der gesunden Verteidigungshärte, die uns die Gegner vormachten, sollte in Zukunft vermehrt Beachtung geschenkt werden.
Beim Start ins neue Jahr mit dem Trainingsspiel am 4. Januar gegen unser U15 Inter sollten dann wieder alle Spieler zur Verfügung stehen. Dieses Spiel stellt den Auftakt dar für die Meisterrunde mit je fünf Heim- und Auswärtsspielen. Das erste Spiel findet schon am Samstag, 7. Januar gegen den HC Amriswil statt, mit Anspiel um 15.30 Uhr im Athlektikzentrum.
Aber vorerst soll sich das Team über Neujahr von den Turnierstrapazen erholen. In diesem Sinn „gut Rutsch“ und alles Gute im Neuen Jahr.

Otmar total
Resultate, Tabelle, etc. aller Teams des TSV St. Otmar
(entsprechendes Team wählen)

Otmar-Handballcamp
Lass dir dieses Highlight in den Frühlingsferien nicht entgehen! Frühbucher-Rabatt bei Anmeldung bis 31.01.19

Liveticker (Otmar-Spiele)

Sponsoren/Partner

Handball Schweiz

Handball Schweiz

Handball live

handballtv
mysports
 

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle:
TSV St. Otmar Handball St. Gallen
9000 St. Gallen
skrtrttmrch
+41 71 223 11 08

Topscorer

Social Media