U15 Inter: Niederlage gegen den Leader.

14.11.2011

U15 Inter verlieren gegen den Leader GC Amicitia Zürich mit 26:36 (12:13)

Die Affiche gegen den unangefochtenen Leader unserer Gruppe versprach trotz klarer Ausgangslage eine spannende zu werden. Wir wollten aus einer stabilen Verteidigung den Tabellenführer so lange wie möglich fordern und wenn möglich auch besiegen. Mit einer sehr stabilen 3:2:1-Deckung gelang uns das in der ersten Halbzeit extrem gut. Nur 13 Gegentore widerspiegeln eine wirklich tolle Leistung in der Abwehr und zeigt auf, wie die Mannschaft kämpfte. Lediglich dem sehr gross gewachsenen und körperlich überlegenen rechten Rückraumspieler der Zürcher gelangen einige sehenswerte Treffer aus dem Rückraum. Wir unsererseits stellten die Abwehr des Gegners immer wieder vor grosse Probleme. Die massive und gut formierte Deckung der Zürcher war aber nur schwer zu knacken, vor allem die körperliche Robustheit der gegnerischen Spieler und die überharte Gangart machte uns zu schaffen. Auch war eine unserer wichtigsten Waffen, unser Kreisläufer, sehr gut abgeschirmt. Mittels unserer verschiedenen Angriffs-Auslösungen gelang es uns aber trotzdem, den Gegner in Verlegenheit zu bringen und schön herausgespielte Tore zu erzielen. Wären nicht zwei 7m verschossen worden und hätte der generische Torwart einige Male nicht sehr gut gehalten, wäre zur Halbzeit gut ein positives Resultat möglich gewesen.


In den zweiten 30 Minuten wollten wir genau so weiter spielen und das Resultat noch drehen. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit gerieten wir dann aber durch schnelle Tore der Zürcher rasch mit 3 Toren in Rückstand. In dieser Phase hätten wir etwas mehr Besonnenheit und Ruhe in unserem Spiel gebrauchen können. Immer wieder schlossen wir zu früh und zu wenig zwingend ab, so dass es dem Gegner gelang, das Skore kontinuierlich auszubauen. Die enge Deckung auf den überragenden Rückraumschützen der Zürcher zeigte dann auch nicht die erhoffe Wirkung. Offensichtlich wissen die Spieler von GC Amicitia, wie sie sich in solchen Situationen zu verhalten haben und brachten Ihren Topskorer trotz Manndeckung immer noch in beste Abschlusspositionen.


Das Schlussresultat von 26:36 ist angesichts der Leistung um einige Tore zu hoch ausgefallen. Wir haben das ebenbürtige und spielerisch wohl fast bessere Team gestellt. Leider sind wir am Gegner "abgeprallt" und haben uns von den grossen Spielern und den guten Torhütern der Zürcher zu fest beeindrucken lassen. Sicherlich ist unser Überzahl-Spiel noch klar verbesserungsfähig. So haben wir es trotz vielen Zeitstrafen des Gegners verpasst, diese Phasen zu unseren Gunsten auszunützen. Trotzdem darf wohl von der bisher besten Saisonleistung unserer Mannschaft gesprochen werden.


Für den TSV St. Otmar k�mpften: Bischof Jan (T), Oezer (T), Bischof Rouven (7/1), Breu (2), Hanser (2/1), Keller, Koller (5), Menet (1), Mettler (2), Osterwalder, Signer, Spirig, Wipf (7)
Coach: Wipf, Koller
Verletzt: Fricker

Otmar total
Resultate, Tabelle, etc. aller Teams des TSV St. Otmar
(entsprechendes Team wählen)

Otmar-Handballcamp
Lass dir dieses Highlight in den Frühlingsferien nicht entgehen! Frühbucher-Rabatt bei Anmeldung bis 31.01.19

Liveticker (Otmar-Spiele)

Sponsoren/Partner

Handball Schweiz

Handball Schweiz

Handball live

handballtv
mysports
 

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle:
TSV St. Otmar Handball St. Gallen
9000 St. Gallen
skrtrttmrch
+41 71 223 11 08

Topscorer

Social Media