U15 SG Otmar/Fides, 1. Meisterschaftsspiel Samstag, 3. September 2011

05.09.2011

Auftakt nach Mass

Schon während der Aufwärmungszeit vor Spielbeginn spürte man förmlich, wie die SG-Junioren diesem Start entgegenfieberten. Und sie legten los wie die Feuerwehr! In der Verteidigung wurden die zugeteilten Aufgaben klar und unmissverständlich ausgeführt. Jeder half in brenzligen Situationen aus, jeder unterstützte seine Kollegen auch verbal oder korrigierte mit einem nötigen Foul, den Spielfluss des Gegners zu unterbinden. Kurz: hier wurden gesunde Emotionen wachgerufen und gelebt! Das Pausenresultat zeigte dies deutlich und liess nichts zu wünschen übrig. Nun galt es, den Schwung mit in die 2. Halbzeit zu nehmen. Dies gelang vollumgänglich. Um etwas Leben in die doch einseitige Partie zu bringen, wurden die Junioren angehalten, wieder einmal das 1:1 Verteidigungsverhalten anzuwenden. Auch das klappte vorzüglich. Während dieser Phase erhielt das Team keinen Gegentreffer. Im Angriff klappte das Zusammenspiel recht gut und einige schöne Aktionen mit Sperren/Lösen konnten beklatscht werden. Der Mut, sich doch einmal in die Gegenstösse zu wagen, wurde mit einigen schönen Toren belohnt. Die Konzentration muss hoch gewesen sein, denn es wurden erstaunlich wenig technische Fehler produziert. 


Das Endresultat entspricht dem Leistungsverhältnis. Es muss dem HC Amriswil hoch angerechnet werden, dass er sich nicht versteckte oder resignierte, sondern immer wieder versuchte, sich der drohenden Niederlage entgegenzustemmen. Besonders ihre Rückraumspieler konnten dadurch einige sehenswerte Tore erzielen. Die SG Mannschaft darf dieses Resultat nicht überschätzen. 


Mit 14 Teamspielern war es nicht immer leicht, einem jeden gleichmässige Spielzeit zu gewähren. Es ist nicht zu vermeiden, dass je nach Zusammensetzung auf dem Felde der eine oder andere mehr oder weniger Spielanteile erhält. Besonders positiv ist hervorzuheben, dass alle Spieler Tore erzielt haben. Dies spricht für die Ausgeglichenheit innerhalb der SG U15 Otmals/Fides Mannschaft. Dies machte es für den Gegner auch schwierig, den „Goalgetter“ auszumachen.
TSV St.Otmar-HC Amriswil 42:17 


Es spielten: Paulo Aperdannier, Fabio Bücheler, Fabian Fischer, Patrice Geser, Rafael Huber, Petar Ilic, Silvan Inauen, Mario Keller, Daniel Ristic, Luca Steiner, Marvin Weber, Joel Wick, Samuel Senn, Christoph Zwimpfer

Arthur Brunner/Thomas Frey 

Otmar total
Resultate, Tabelle, etc. aller Teams des TSV St. Otmar
(entsprechendes Team wählen)

Otmar-Handballcamp
Lass dir dieses Highlight in den Frühlingsferien nicht entgehen! Frühbucher-Rabatt bei Anmeldung bis 31.01.19

Liveticker (Otmar-Spiele)

Sponsoren/Partner

Handball Schweiz

Handball Schweiz

Handball live

handballtv
mysports
 

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle:
TSV St. Otmar Handball St. Gallen
9000 St. Gallen
skrtrttmrch
+41 71 223 11 08

Topscorer

Social Media